Die „normale“ Welt – Montag, 1. August 2016

Am Morgen in der Andacht kommt aus: Leonie hat das Mittel gestohlen. Sie wollte auch wieder einmal im Mittelpunkt stehen. Das Verdickungsmittel ist inzwischen verloren gegangen. Im Matsch ist Leonie ausgerutscht und das Fläschchen beim Herunterfallen zerbrochen.

Am Nachmittag toben sich die Jungschärler beim CH-Sportblock aus und am Abend feiern wir gemeinsam mit den Einwohnern von Walliswil den 1. August. Beat Reinhard, Gemeinderat von Walliswil,  in der Jungschar als Atschi bestens bekannt, begrüsst alle Anwesenden. Danach begeistert Baldrian mit einem „Entschleunigungsprogramm“. Und zum Schluss des Abends gibts Rimuss und ein riesiges Feuer.
Ach ja, und dazwischen wurden noch die WaWi-Sieger geehrt – Wir gratulieren der Jungschar Eiger zum Sieg! 2. Platz: JS Turbo, 3. Platz: JS Majakka & Seerose.

« 1 von 2 »

Die Zeit nutzen – Dienstag, 2. August 2016

Am Morgen fand das Quartierleben statt und am Nachmittag startete noch einmal die JS-eigene Zeit.

« 1 von 2 »

Die Sanduhr läuft ab – Mittwoch, 3. August 2016

Nun ist es soweit… nach über einer Woche neigt sich das Lager dem Ende entgegen. In der Jungschar-eigenen-Zeit haben sich alle noch einmal gestärkt für den Schlussspurt, die letzen Spiele im Quartier und den Abschlussabend. Mit Geschichten erzählen, Dezibelpegel-Messen bei verschiedenen Höhepunkten des Lagers, der Verdankung des OK’s, der Helfer und Ressortleiter und insbesondere beim gemeinsamen letzten Worship mit der supertollen Lagerband Corsewall genossen wir den Abend nochmal so richtig und lobten unseren grossen Gott, der uns ein so tolles Lager geschenkt hat.

« 1 von 2 »

 Aufbruchstimmung – Donnerstag, 4. August 2016

Es ist also soweit: die Jungscharen reisen heute ab und der Abbau beginnt. Unglaublich wie schnell die Zeit doch vergangen ist!

« 1 von 2 »